Galerie
Im Wald der Insekten

Die Idee
Ein Bienerich verliebt sich in eine Ameisin. Gibt es beides nicht so recht und hat man so noch nicht gehört, macht aber nichts. In jedem Fall ist es eine Konstellation, die bereits aus "Romeo und Julia" bekannt ist. :-)

Die Vorarbeit
Bei der Planung zu diesem kleinen Flash-Film entsteht nicht nur die Handlung und ein kleines Storyboard. Die Figuren sollten sehr einfach sein und trotzdem einen Wiedererkennungseffekt haben - also nicht gerade Strichmännchen sein. So entstanden die Skizzen von Ameise, Biene, Hüpfer und anderen wichtigen Figuren. Damit die Atmosphäre stärker hervortritt, sollten die Hintergründe in diesem Film richtig gemalt sein und sich nicht aus flächigen Vektorgrafiken zusammensetzen (wie man sie für gewöhnlich in Flash verwendet, weil es nicht so ladeintensiv ist).
Es enstanden Skizzen zu einem Hintergrund für ein Stelldichein der beiden Verliebten, Skizze 1, zum Eingang des Palastes der Ameisen, Skizze 2, und zum großen Versammlungssaal der Ameisen, Skizze 3.

Die Umsetzung der Hintergründe
Für die schrittweise Umsetzung müssen die Vorarbeiten natürlich stimmig sein. Hier steht bereits fest, wo und wie sich die Figuren durch die Szenen bewegen. Ganz wichtig ist hier die Vermittlung von zweierlei Stimmungen. Einerseits sollte es ganz gewöhnlich sein, wie in Bild 1 und Bild 2 zu sehen ist. Andererseits sollten die Szenen mit dem Pärchen märchenhafter sein und einen verwunschenen Charakter haben. Da wäre der Treffpunkt in Bild 3 und Bild 5, außerdem der Eingang zum Palast der Ameisen in Bild 4. Im Inneren des Palastes sollte wieder ein Stimmungswechsel erfolgen, märchenhaft zwar, aber auch düsterer. So entstand der große Saal in Bild 6, der mit einem Blatt ausgelegt ist.

Figuren und Hintergründe
Bevor es dann richtig losgeht, werden noch die Farben der Figuren etwas besser auf die Hintergründe abgestimmt. Muss man nicht machen, aber ich hatte es mir so vorgenommen. Auch sollten hier in rein statischen Bildern die Größenverhältnisse noch einmal gecheckt werden. Beides sieht man in Szene 1 und Szene 2.

Bewegung kommt ins Spiel
Bereits während die ersten Skizzen der Figuren entstehen, macht man sich am besten auch daran, Tests mit Bewegungsabläufen der Charaktere zu machen wie bei der kleinen Studie mit dem lächelnden Bienerich und dem Ameisengang. Im weiteren Verlauf, wenn die ersten Hintergründe entstanden sind, folgen noch kleine Bewegungstests von Figuren und fertigen Bildern wie in der Ameisenszene.

Und dann?
Wenn man es soweit geschafft hat, ist der Rest eigentlich nur noch Fleißarbeit. Dann gilt es nur noch das eigens erstellte Storyboard abzuarbeiten. :-)
Ameisengang
Ameisengang
[Flash 5, 21 kb]

Ameisenszene
Ameisenszene
[Flash 5, 163 kb]

Nach oben!