Natur
Blutlappenläufer
Blutlappenläufer sind Steppentiere. Ihre Hauptverbreitungsgebiete befinden sich im Inland der Provinzen Materwall, Zorp und des Grenzlandes. Sie tummeln sich in Herden von rund 40 Tieren. Darunter sind ungefähr ein Viertel Jungtiere in verschiedenen Altersstufen.

Da Blutlappenläufer sehr gesellige Tiere sind und lebendgebärend, hat es ihre Zucht enorm vereinfacht. Schnell gewöhnen sie sich an ihre Besitzer und bringen ihm große Treue entgegen. In Zeiten des Kampfes oder der Verteidigung färben sich ihre Blutlappen grellrot. In freier Natur übertrifft kaum etwas die Wildheit einer Blutlappenläuferin, die ihr Junges beschützt. Richtig behandelt, überträgt eine Blutlappenläuferin diesen Instinkt auf ihren Reiter, von dem sie gemäß der Tradition nur einen hat.

Wegen dieses Instinktes sind die Weibchen bei den Kriegern auch viel beliebter als die Männchen. Diese eignen sich mehr dazu, Gruppen zu beschützen und als vorübergehende Austauschtiere zu dienen. Männchen findet man in vorderen Angriffsreihen, da ihr Schädel über eine zusätzliche Knochenpanzerung verfügt.

Unter den Reitern der Blutlappenläufer und Fandos existiert eine Rivalität. Jede der Gruppen hält ihre Reittiere für die besten. Dies ist für die Befürworter der Blutlappenläufer besonders ärgerlich, denn Fandos genießen einen gefährlicheren Ruf und einen solchen als Krieger zugewiesen zu bekommen, gilt gemeinhin als Ehre und Auszeichnung.

Diese Einteilung ist ungerecht. Ein Blutlappenläufer würde sogar die Rüstung eines Ritters sehr schnell zertrümmern. Zähne, Krallen, Hinterläufe und Schwanz sind Waffen, die kein Gegner unterschätzen wird.
 
Blutlappenläufer
Mehr Informationen
· Tiere: Fando
· Volk: Dreggen
· Land: Materwall
· Land: Zorp
· Land: Grenzland
· Berufe: Ritter
Nach oben!