Personen
Feeial
Ein sanftmütiger Vampirelf ist selten. Zwillingsschwestern, deren Gemüter so unterschiedlich sind, noch seltener. Fast scheint es, als habe Feeial alle guten Eigenschaften der Mutter und Feeiel alle schlechten von ihrem Vater geerbt.

Von Haus aus sind Vampirelfen Jäger. Es gibt keine Lebewesen, vor denen sie sich fürchten. Andere Wesen sind Nahrung, mehr nicht. Und noch keines gab es, das nicht zu erlegen gewesen wäre. Feeial ist anders. Sie liebt die Tiere und neben Hutzel Longear und Keinfussabhand nennt sie noch weitere Lebewesen ihre Freunde.

Gleichwohl erkennt auch sie den Zwang der Nahrungsaufnahme, doch nie tötete sie aus Freude oder Zorn. Gäbe es sie nicht, würde das Verhalten ihrer Schwester Feeiel häufig in offenem Gemetzel ausgeartet haben.

Vielleicht ist Feeial die Zukunft der Vampirelfen. Als Erstgeborene der großen Mutter steht ihr die Nachfolge und die Führung ihres Clans zu. Noch erfreut sich die große Mutter bester Gesundheit. Trotzdem ist die Furcht innerhalb des Clans verbreitet, es werde zu einem Nachfolgestreit unter den Schwestern kommen. Bereits in diesen Tagen formieren sich Fraktionen, die eine der beiden Seiten unterstützen wollen.

Blut ist für Vampirelfen wie eine Droge. Sie brauchen es, es macht sie stark, aber auch abhängig. Im allgemeinen legen Vampirelfen keinen Wert darauf, ihr Opfer zu töten - nur ein geisteskranker Söldner würde sich selbst von seiner Nahrungsquelle abschneiden. Ausnahmen wie Feeiel bestätigen diese Regel. Feeial hat mit Hilfe ihrer Mutter magische Fertigkeiten erlernt, um den Zwang der Blutaufnahme noch besser kontrollieren zu können. Immer öfter keimt im Clan der Verdacht, ihre Abhängigkeit könne dereinst ihr Untergang sein.

Neben ihrem Charakterzug, weiter zu denken als andere ihres Clans, führt sie nichtsdestoweniger eine geschickte, schnelle Klinge und weiß sich ihrer Haut zu wehren. Und wie es sich für einen erfolgreichen Jäger geziemt, ist sie hartnäckig und leise auf der Pirsch.

Diese Fähigkeiten sichern ihr in späteren Verhandlungen mit den Katzen ein Mindestmaß an Respekt. Ja, ihr unterhändlerisches Geschick wird dafür verantwortlich sein, wenn beide Völker, Vampirelfen und Katzen, Seite an Seite gegen den gemeinsamen Feind antreten.
 
Feeial
Name: Feeial
Volk: Vampirelf
Abstammung: Tochter der großen Mutter und von Tshenja'Nat.
Größe: 7 1/2 Fuß
Kraft: Am eigenen Volk gemessen, ist sie durchschnittlich kräftig.
Geschick: Hartes Training in der Jugend hebt sie weit über das durchschnittliche Geschick der Völker hinaus.
Verstand: Scharfsinnig.
Magie: Grundbegabungen, die sie von Mutter und Vater geerbt hat. Konzentrierte sich später auf Angriffszauber, die den Gegner verwirren.
Besonderheiten: Ein großes Herz hebt sie von ihrem Volk ab, dem allgemein Gefühllosigkeit nachgesagt wird. Ihre Weitsicht und Erstgeburt verpflichtet sie zur Führungsnachfolge in ihrem Clan.
Mehr Informationen
· Person: Hutzel Longear
· Person: Keinfussabhand
· Person: Feeiel
· Volk: Vampirelfen
Nach oben!