Personen
Wakassi
Er ist der traurigste aller Krieger.
Sein Stamm, die S'Tamone, ist ein wanderndes Volk im Dreistromland am östlichen Rand des Dreggen-Territoriums. Vor vielen Jahren trennte sich Wakassi von seinem Stamm, verließ seine Familie und begab sich auf die Suche nach der Frau, die ihm von Kindesbeinen an versprochen war.

Zuweilen kommt es vor, dass die jungen Kämpfer der Dreggen ihr Gebiet verlassen, plündernd und mordend in benachbartes Land einfallen, manchmal auch in eigene friedliche Gebiete, und so ihr Können als Krieger testen. Bei einem dieser Raubzüge wurde Nedani, Wakassis Versprochene, verschleppt. Wakassi versank in tiefster Trauer, einer Trauer, die Wochen, Monate und Jahre anhielt. Zum Mann herangewachsen hielt es ihn nicht mehr. Überzeugt davon, Nedani sei noch unter den Lebenden, machte er sich auf in die zentralen Gebiete der Dreggen, um sie zu finden und zu befreien.

Damals ahnte er noch nichts von der Dauer seiner Reise und den Abenteuern, die auf ihn warteten. Endlich nach vielen Zyklen fand er im Kernland der Dreggen eine Spur von ihr. Weiter ging die Reise in die Hoheitsgebiete der Vampirelfen und Katzen bis endlich ... Aber das soll hier noch nicht verraten werden.

Gemäß den Traditionen seines Volkes hat er eine besondere Beziehung zur Natur. Sein Reittier, Chiar, ein Tokkre, dient ihm bereits viele Jahre treu und besitzt beinahe einen familiären Status. Tokkres werden sehr alt, und Chiar kannte schon den kleinen Wakassi, der über seine eigenen Beine stolperte. Sie verstehen sich ohne Worte, Chiar würde für ihren Herren in den Tod gehen.

Im Laufe seiner langen Wanderschaft kehrte Wakassi zwar seinem Heimatland, aber nicht seiner Kultur den Rücken. Sein Auftreten hat in den Dörfern, die er bereiste, Eindruck und Spuren hinterlassen. Wakassi strahlt eine enorme Ruhe aus - die freilich in völligem Widerspruch zu seinem aufgewühlten Inneren steht.

Gewisse Fertigkeiten wie die Herstellung eines simplen Windrades brachte einem Dorf im Süden (Weierlin) des Dreggen-Reiches einen gewissen Reichtum und Anerkennung ein. Wakassi selber interessierte es nicht, diese seinem Volk gegebene Erkenntnis "verschenkt" zu haben. Die Anhäufung von Reichtümern, von nicht nutzbaren Gegenständen im Übermaß, verschließt sich seinem Charakter.
 
Wakassi
Name: Wakassi
Volk: S'Tamone
Abstammung: Sohn von Elani und Dlalassi.
Größe: 8 Fuß
Kraft: Es ist für ihn kein Problem, sich mit Kriegern der Dreggen zu messen.
Geschick: Als Jäger Zeit seines Lebens versteht er sein Handwerk.
Verstand: Klug.
Magie: Er versteht Magie als Einigkeit mit der Natur und nutzt zuweilen die Essenzen von Pflanzen, um Tiere anzulocken oder ihnen die Zähmung zu erleichtern. Vor langer Zeit lernte er mit Magnetismus umzugehen. Er versteht die Ursache dafür nicht, aber er weiß ihn zu nutzen.
Besonderheiten: Entgegen den üblichen Eigenschaften seines Volkes von Jägern und Nomaden ist Wakassi ein sehr guter Schwimmer. Er scheut auch die Jagd unter Wasser nicht. Die Suche nach seiner Verlobten hat ihn große Geduld gelehrt.
Mehr Informationen
· Person: Nedani
· Volk: S'Tamone
Nach oben!