Welt
Die Insel der Longears
Klein, versteckt mitten im weiten Meer, überwacht von einem Vulkangott, liegt die Insel des kleinen Kriegers abgeschirmt von der übrigen Welt. Besucher von außen gibt es so gut wie nicht. Händler haben auch keinen nennenswerten Gegenwert für ihre Waren zu erwarten. Als Außenposten für kriegerische Horden ist es ebenfalls wertlos. Eigentlich könnten die Longears zufrieden sein ...

Aber es gibt Zeiten, in denen es einige von ihnen hinauszieht in die Welt. Die Dorfhexe ist eine von ihnen. Sie ist wohl diejenige, die am meisten gesehen und erlebt hat. Dieser Drang ist unerklärbar und die Dorfbewohner schieben die Ursache dafür auf den Vulkangott. In seiner unermeßlichen Weisheit wird er wohl den Grund kennen.

Die Insel ist eine wahre Perle in diesem Teil des Meeres. Longears betreiben nämlich keinen Raubbau, sondern hegen und pflegen ihre Insel.


HexenschüsseHexenschüsse: »Niemand darf die Heimat meines Volkes verspotten. Den verhexe ich auch der Stelle. Fragt den letzten Handelsschiffer ... nun er wird euch nicht mehr antworten können, denn er sitzt auf meinem Stock. Die Heimat meines Volkes ist ein heiliger Ort. Unser Gott hat ihn uns geschenkt. Welches Volk kann noch behaupten, es würde von einem Gott beschützt?«
Die Insel der Longears
Mehr Informationen
· Insel: Fischersiedlung
· Insel: Vulkangott
· Ort: Das Dorf der Longears
· Volk: Longears
Nach oben!