Workshop
Vorbereitung einer Flash-Szene - Teil 1
Für einen Flash-Film sollte die gleiche Vorgehensweise wie bei einem herkömmlichen Film gewählt werden - zumindest fast. Er hat die üblichen Merkmale wie Einleitung, Wendepunkt, Hauptteil, Wendepunkt, Finale. Ist man sich seiner Geschichte gewiß, geht es an die grafische Umsetzung, auf die ich hier das Hauptaugenmerk richten möchte.

Es empfiehlt sich die benötigten Figuren im Vorfeld zu entwerfen, unabhängig von Posen, wie sie vielleicht im Verlauf der Geschichte gebraucht werden. Das hat den Vorteil, dass die eigenen Figuren besser kennen gelernt werden. Aus diesen Einzelteilen wird ein schönes Sortiment, aus dem sich für die Animation schöpfen lässt.

Ich möchte Euch in diesem kleinen Workshop-Thema vorführen, wie der Weg von einer Bleistift-Skizze zu einer kurzen Flash-Animation verlaufen kann. Ich schreibe bewußt "kann", denn meine Arbeitsweise ist nur eine von vielen möglichen. Aber vielleicht erleichtert Euch dieses Beispiel den Einstieg in diese Arbeit.

Damit das Beispiel praxisnah ist, zeige ich Euch die Aufbereitung des Piloten, den Ihr rechts in der Profilansicht sehen könnt. Er gehört zu einem kleinen Trailer, den ich für mein Projekt Dämonenzeit brauche.

Die Form ist einfach gewählt, damit es sich gut in Flash nachzeichnen lässt. Außerdem empfehlen sich komplexe Strukturen weniger für eine Animation, die später für maximal 3 Sekunden zu sehen sein wird.

Dann schauen wir einmal weiter.

[ >>Teil 2 ]
 
Vorbereitung einer Flash-Szene - Teil 1
Nach oben!