Workshop
Vorbereitung einer Flash-Szene - Teil 4
In der Ebene Rund werden abschließend noch - falls nötig - einige Linien miteinander verbunden, ein wenig begradigt oder gerundet. Wählt den schwarzen Mauszeiger aus der Werkzeugpalette und führt ihn an den Linien entlang. Gelangt Ihr an das Ende einer Linie bekommt er eine eckige Kante. Dort könnt Ihr anfassen, um sie mit anderen zu verbinden. Mehr zur Mitte der Linie bekommt der Mauszeiger eine Wölbung. An diesen Stellen könnt ihr Kurven vergrößern oder reduzieren.

Nun kopiert diese optimierte Grafik in eine neue Ebene, z.B. mit dem Namen Bunt und schließt die Ebene Rund ab.

Wir nehmen uns nun den Farbeimer aus der Werkzeugleiste. Aus den Farbtönen oder mittels des Farbmischers wählen wir die benötigten Füllfarben aus. Ein Klick damit in eine (halbwegs) geschlossene Fläche und schon wird der Pilot immer bunter. - Unter den Optionen für den Farbeimer kann die Lückengröße, die noch automatisch geschlossen wird, eingestellt werden. Der Standard sind kleine Lücken. Sollten sich in Eurer Figur also zu große Lücken auftun, wird der Farbeimer dort nicht reagieren. Dann müsst Ihr noch einmal Linien verändern oder die Optionen des Farbeimers anpassen.

Auf diese Weise erhält der Pilot seine Grundfarben. Je nach verwendeter Größe des Objekts reicht das manchmal schon aus. Bei uns soll der Pilot aber etwas deutlicher zum Einsatz kommen, damit vielleicht noch hineingezoomt werden kann.

Mit den Schattierungen fahren wir fort.

[ Teil 3 <<>> Teil 5 ]
 
Vorbereitung einer Flash-Szene - Teil 4

Vorbereitung einer Flash-Szene - Teil 4
Nach oben!